Biographie

Gabriele Wölfel
Yoga-Lehrerin (BYV), Mantra-Yoga-Lehrerin, Mantra-Musikerin


Tanz und Bewußtheit (Kursleiterin = K, 1996)
Tanztherapie bei Pleiada Zoettler/ Stephano Sabetti (Selbsterfahrung = S, 1996 -1999)
Trancetanz bei Hiahpark (S, 2007)
Mantrasingen im Rainbow (seit 1995)
Kalachakra Tantra (Initiation, 2000)
Dzogchen Tantra (Initiation, 2000)
Atem/Bewegungsmeditationen nach Osho (S, 2000)
Living Gestalt bei Leland Johnson (Grundausbildung, 2001)
Core-Schamanimus (Grundtechniken, 2003)
Mutter von 3 Kindern (seit 1994)
Redakteurin und Herausgeberin der Zeitschrift Gaia-Spirit (2007)
Mantra-Singkreise (K, seit 2006)
Ehrenamtliche Alltagsbegleitung für Demenzkranke Menschen (2011 - 2014)
Dance-E-Motion (K, 2015)
Ehrenamtliche Mitarbeiterin im TBZ, Einrichtung für psychisch kranke Menschen (seit 2015)
Hatha Yoga-Lehrerin, Berufsverband Yoga Vidya (Ausbildung, 2016)


Schwerpunkte meiner Arbeit sind:

Mantra - Singkreise
Satsang - Sein in Wahrheit und Stille
Hatha Yoga - Meditation, Asanas, Pranayma, Tiefenentspannung
Bhakti Yoga – Yoga der Hingabe, begleitet von Mantras
Tanz der Elemente und der Seele mit authentischer Bewegung


In Mitgefühl und Achtsamkeit ist eine Erfahrung von innerer Stille, Frieden und neuer Energie möglich.
Den Schwerpunkt meiner Arbeit sehe ich darin, ein Gefühl für Gleichgewicht, Stabilität und Fluß in Körper, Geist und Seele zu entwickeln. Energieblockaden werden bewußt und können sich durch Akzeptanz auflösen.
Yoga ist „das Zur-Ruhe Kommen-der Gedanken-im-Geist“.
Das Praktizieren von Yoga, führt zu Gesundheit und kann aus dem heraus zu einer Erfahrung von Freiheit führen. Mit neuer Klarheit und neuer Kraft kann der Alltag mit seinen Herausforderungen leichter gemeistert werden.

Die Yogapraxis und Disziplin geben mir eine klare Ausrichtung.
Ich erforsche die Funktionsweise des Geistes,  seine Möglichkeiten und seine Grenzen. Meine existentiellen Erfahrungen auf dem Weg des Advaita-Vedanta verstehe ich inzwischen im Gesamtkontext einer gelebten Yogapraxis. Yoga hilft mir in meinen Alltag, in Familien/Berufsleben eine Balance zwischen Aktivität und Ruhe zu finden.

Auf meinem langjährigen Erfahrungsweg als Kursleiterin auf dem Gebiet Tanz/Bewußtheit/Bewegung habe ich viel geforscht,
gespielt und experimentiert.

Am Lagerfeuer, hautnah mit Mutter Erde, lasse ich in mir das Feuer entfachen, das mein Herz zum singen bringt. Teetrea, Joachim, Phillip, Habu, Mario, Sangita und all die anderen Musiker haben mein Herz für das Geschenk des Mantrasingens geöffnet. Ihnen und allen lebenden Wesen, der Natur und ihren Elementen sowie der Stille und ihrer schöpferischen Kraft gilt mein Dank!